Sa, 01.07.17, 16 Uhr, Sportplatz Bahnhofstraße:
Concordia Oidtweiler - ALEMANNIA 0:6 (0:3)
Straub (68. Szymanski) - Hoppach (59. Obradovic), Heutz, Roosen, Y. Plum (67. Tornow) - Wunder, Schalge (53. Lüttgens) - Weber (77. ?), Switalla (46. Sadiki), Derichs (46. Lauterbach) - Labas (72. Brittner)
(Trainer: Mangels)
Depta (46. Sahin) - Konaté-Lueken (63. H. Kilic), Heinze (63. Tchakoumi), Pluntke (46. Winter), Kucharzik - Pütz (46. Lippold), Kühnel (57. Mohr) - Yesilova (46. Bösing), Azaouaghi (63. Türkmen), Nebi (46. Suzuki) - Hammel (46. Torunarigha)
(Trainer: F. Kilic)

Zuschauer: 500
Schiedsrichter: Geyer (Aachen)
Gelb: Heutz

0:1 Hammel (18.; Nebi)
0:2 Heinze (22.; Kühnel)
0:3 Azaouaghi (35.; Pütz)
0:4 Torunarigha (49.; Foulelfmeter; Bösing)
0:5 Azaouaghi (62.; Mohr)
0:6 Mohr (86.)








Zum dritten Vorbereitungsspiel trat die Alemannia beim Bezirksligisten Concordia Oidtweiler an. Auf dem Platz an der Bahnhofstraße hatte die Alemannia zuletzt 2002 gegen Freialdenhoven gespielt - mit Oidtweiler selbst war es das erste Aufeinandertreffen. Zur Feier des Tages hatten die Gastgeber ihren ehemaligen Trainer Stephan Straub, mittlerweile 46 Jahre alt und Torwarttrainer in Rott, aufgeboten. Dieser durfte bis zu seiner Auswechslung fünf mal hinter sich greifen. Den Anfang machte Hammel nach Vorarbeit von Nebi über die rechte Seite. Wenig später köpfte Heinze nach Ecke von Kühnel das 0:2. Den dritten Treffer erzielte Azaouaghi nach Anspiel von Pütz.
Kurz nach der Pause wurde Bösing im Strafraum gefoult, Torunarigha verwandelte zum 0:4. Nach Anspiel von Mohr gelang Azaouaghi sein zweiter Treffer. Den Schlusspunkt setzte Mohr mit einem platzierten Schuss aus rund 23 Metern ins linke Eck. Erstmals kam bei der Alemannia Dogukan Türkmen aus der U19 zum Einsatz. Das nächste Spiel findet am Dienstag (4.7.) beim TSV Steinbach statt.


Zurück