So, 30.09.06:
ALEMANNIA - Bonner FV 5:2 (3:1)
Segnitz - M. Breuer, Commer - J. Boeven, Roolf, K. Baurmann - N. Creutz, Leussler, H. Wollgarten, J. Wesché, A. Wesché Jörrissen - Haase, Froehlich - Gross, Seidenberg, Linn - Strömer, Brewer II, Schwister, Schikowsky, Brewer I

1:0 N. Creutz (10.)
2:0 N. Creutz
3:0 J. Wesché
3:1 Schwister
4:1 Leussler
A. Wesché schießt Handelfmeter neben das Tor
A. Wesché schießt Foulelfmeter neben das Tor
5:1 J. Wesché
5:2 Schikowsky

"Die Niederlagen von 0:8 bzw. 1:7 gegen den B.F.V. und die beschämende Schlappe von 0:2 gegen den Dürener F.C. schlossen ein annehmbares Resultat für Alemannia aller Voraussicht nach aus. Das schienen auch die Bonner ihre Gegner durch ihr sorgloses Benehmen und durch lautes Gelächter und Rufen fühlen lassen zu wollen. [...] Creutz ist bis fast an die Mallinie mit dem Ball vorgekommen; einen Augenblick überlegt er, dann saust der Ball mit unhaltbarer Schärfe ins Netz. Tosender Lärm lohnt dem wackeren Schützen. [...] J. Wesché läuft von links ein und 'schiesst' aus einer Entfernung von ca. 12 m hart neben der Stange ein. Der Boden bebt vom Beifall über das beste Tor des Tages. [...] Ein schwerer, bedeutungsvoller Sieg war errungen und als nachher dir Propfen knallten und die Gläser klangen, da brach sich die schäumende Begeisterung Bahn in dem Rufe: 'Glück zu, zu ferneren Erfolgen, hipp, hipp, hurra, Alemannia'."
(Carl Baurmann)

Zurück