Sa, 30.03.19, 14 Uhr, BELKAW-Arena, Bergisch Gladbach:
TV Herkenrath - ALEMANNIA 1:2 (1:1)
Kath - Shala (87. Kanli), Steiger, Sobiech, Tchakoumi (87. Lanwer) - Pjetrovic, Hasemann, Dabo, Vatovci, Akalp (79. Schmidt) - Sarikaya
(Kraus - Multari, Abazi / Brunetto)
Jakusch - Mller, Heinze, Fiedler, Salata (68. Garnier) - Pütz - Glowacz (56. Bösing), Batarilo, Idrizi (68. Schmitt), Boesen - Imbongo
(Voll - Redjeb, Rakk, Kaiser / Kilic)

Zuschauer: 541 (ca. 450 aus Aachen)
Schiedsrichter: Wollenweber
Gelb: Pjetrovic - Pütz

0:1 Imbongo (10.)
1:1 Akalp (26.)
1:2 Heinze (82.; Garnier)






Der dritte Auswärtssieg in Folge gelang der Alemannia am Samstag beim Tabellenletzten TV Herkenrath. Der Aufsteiger hatte sich im Winter aus finanziellen Gründen von einem Großteil der Mannschaft trennen müssen und hat keine Regionalligalizenz beantragt. Nachdem in wenigen Jahren der Durchmarsch von der Kreisliga in die Regionalliga gelungen war, droht laut Zeitungsberichten ein Neuanfang eben in der Kreisliga. Gespielt wird in der Regionalliga im Stadion des SV Bergisch Gladbach 09, z.Zt. Zweiter der Mittelrheinliga. Um die 90 Unentwegte waren zuletzt zu den Heimspielen des TV Herkenrath gekommen. Eine ähnliche Zahl war es auch dieses Mal, so dass die Alemannia-Fans beinahe das gesamte weite Rund für sich hatten. Bei sommerlichen Temperaturen und sportlicher Bedeutungslosigkeit ging es entsprechend entspannt zu.
Etwas zu entspannt ging es dann auch auf dem Rasen zu, insbesondere nachdem die Alemannia durch Imbongos Kopfballtor in Führung gegangen war. Ein schöner Doppelpass brachte den Gastgebern nach 25 Minuten den Ausgleich durch Akalp. Im zweiten Durchgang drängte Herkenrath teilweise sogar auf den Führungstreffer, Fiedler vereitelte die beste Gelegenheit. Acht Minuten vor Schluss war es dann bei einem Konter der mitgelaufene Heinze, der einen Querpass von Garnier zum Siegtor verwertete. Man sah schon die Fahne des Linienrichters oder aber dank Heinzes Rücklage den Ball in den Wolken, aber Tor und drei Punkte zählten, und die Alemannia verbesserte sich auf Platz 6 - allerdings auf Kosten der fünften Gelben Karten von David Pütz, der gegen Essen fehlen wird.


Zurück