So, 28.11.43:
ALEMANNIA - Kohlscheider BC 5:1 (4:0)
u.a. Goffart, Schneider, Radant, Merkelbach

Zuschauer: 2000

1:0 (15.; Eigentor)
2:0 Rechtsaußen (30.)
3:0 Radant
4:0 Merkelbach
4:1 Meyer (73.)
5:1 Merkelbach (75.)

"Im Aachener Land bedeutet dieses Ergebnis eine nicht geringe Ueberraschung, denn vier Tore stärker als die so erfolgreich in die Meisterschaft gestarteten Kohlscheider hatte man im allgemeinen die Alemannen nicht eingeschätzt. Aber die Schwarz-Gelben, die mit den Gastspielern Schneider, Goffard und Radant antraten, hatten einen selten glückhaften Tag. Ihnen gelang diesmal alles, während die im Feld fast gleichwertigen Gäste von allen guten Geistern verlassen schienen. Für die an Aschenboden gewöhnten Kohlscheider war es auf dem glitschigen Tivoli-Rasen denkbar schwierig, während es den Aachenern auf Grund einer prächtigen Leistung ihrer Läuferreihe gelang, sofort Fuß zu fassen. [...] Schiedsrichter Murz leitete mit guter Uebersicht das im allgemeinen ritterliche Spiel, das nur gegen Schluß durch das Verhalten einiger fanatischer Besucher einen unschönen Ausklang zu nehmen drohte."
(Westdeutscher Beobachter)

Zurück