Sa, 28.01.17, Alsdorf:
ALEMANNIA - Blumenthaler SV 4:0 (0:0)
Sprint (46. Depta) - Winter (46. Ernst), Propheter (84. Foerster), Pluntke (46. Löhden), Kucharzik (84. Yildirim) - Ak (46. Fejzullahu), Pütz (46. Kühnel), Staffeldt (73. Schmitz), J.L. Mickels (46. Mohr) - Hammel (44. Gödde), Suzuki (58. L.J. Mickels)
(Trainer: Kilic)
Frerichs - Dag (61. Willkomm), Luckyman, Janssen (49. Beutelsbacher), Jordan - Pendzich, Abdi, Tietze, Weishaupt (61. Wojciechowski) - Lammers, Diallo (63. Akyol)
(Trainer: Kniat)

Zuschauer: 889
Gelb: Gödde, Ernst

1:0 Gödde (58.; Kühnel)
2:0 L.J. Mickels (59.; Mohr)
3:0 Fejzullahu (69.; Gödde)
4:0 Gödde (89.; L.J. Mickels)


Im dritten Spiel der Wintervorbereitung traf die Alemannia auf den von Michel Kniat trainierten Bremen-Ligisten Blumenthaler SV. Ausgerichtet wurde die Partie vom SV Hoengen, der seine Spiel seit einigen Jahren auf den Kunstrasen an der Alsdorfer Gesamtschule austrägt.
In der ersten Halbzeit hatte die Alemannia zahlreiche dicke Chancen durch Lance Mickels, Kucharzik, zweimal Ak sowie gleich viermal Suzuki. Torwart Frerichs sowie zum Teil das Unvermögen unserer Stürmer retteten dem Bremer Tabellenzweiten das 0:0 zur Pause. Es schien so weiterzugehen, als Mohr nach Flanke von Fejzullahu volley die Unterkante der Latte traf. Eine Minute später köpfte Gödde den Ball nach Flanke von Kühnel aber endlich ins Tor. Wieder nur eine Minute später war Leroy Mickels nach Steilpass von Mohr erfolgreich. Fejzullahu traf im Nachschuss zum 3:0, nachdem Frerichs noch gegen Gödde gerettet hatte. Letzterer besorgte kurz vor den Schluss den 4:0-Endstand.
Von den Gastspielern kam Vaccaro nicht mehr zum Einsatz. Eingewechselt wurden unter anderem die A-Jugendlichen David Schmitz, Aykut Yildirim und Alexander Foerster.


Zurück