So, 23.12.56:
VfB Speldorf - ALEMANNIA 1:2 (0:2)
Hirnstein - Riepe, Stroß - Bösebeck, Fiegler, Wawczymiak - Kroggel, Weiá, Brans, Zimmermann, Schaffers Schiffer - Metzen, Coenen - Richter, Jansen, Krämer - Vigna, Böhm, Martinelli, Pfeiffer, Roßbach
(Trainer: Knöpfle)

Zuschauer: 2000

0:1 Vigna (22.)
0:2 Pfeiffer (44.)
1:2 Fiegler (73.)

"Nach dem erzielten Anschlußtor stürmten unsere Gastgeber fast blind drauflos, ihren größeren körperlichen Einsatz nutzend, jedoch bar jeder Technik und Taktik, aber immerhin im schösten Pokalspiel reinsten Wassers. Sie drückten uns damit nicht nur zeitweise in die eigene Spielhälfte zurück, sondern auch sehr oft die brenzligsten Einschußmöglichkeiten, die nur mit letztem Einsatz und noch öfter mit sehr viel Glück unserer Hintermannschaft unterbunden werden konnten. Das Eckenverhältnis von 18:4 zu unseren Ungunsten sagt wohl mehr als genug."
(Jupp Vogel)

Zurück