So, 21.12.13:
VfJuV Düren - ALEMANNIA 1:1 (1:1)
u.a. Stollenwerk, Bergerhausen Hennes - Walchenbach, X. Baurmann - Schröder, J. Wesché, Janser - Vogeno ?, H. Wollgarten, Axmacher, Altenkamp, Cl. Baurmann ?

Zuschauer: "Rekordzuschauermenge" (ca. 90 aus Aachen)
Platzverweise: Walchenbach - 1 Platzverweis für Düren

0:1 H. Wollgarten (8.)
1:1 Mittelstürmer (12.)

"Der Jugendplatz war durch Frostwetter sehr hart und glatt. [...] In der 5. Minute legt sich Wollgarten den Ball in aller Gemütsruhe hin und ein scharfer Schuss landet in der rechten oberen Ecke. Jetzt erhält das Spiel das Prädikat 'anregend'. Mit haushohen Bolzstössen kommt der Dürener kick and rush-Sturm zu Wort und Hennes muss eingreifen. [...] Nach Halbzeit wird uns von Düren ein Spiel gezeigt, wie es Alemannia in ihrer 14-jährigen Wettspieltätigkeit von erstklassigen Vereinen wohl noch nicht vorgesetzt bekommen hat. Hennes stürzt sich zum Beispiel auf einen tiefen Schuss und hat den Ball unter sich am Boden -, der anstürmende Dürener hält Hennes für einen Fussball und versucht, ihn ins Tor zu 'treten'. Das ist für Alemannia zu viel und Wesche, der jetzt geradezu blendend spielt, verwirkt mehrere Strafstösse, desgleichen die Verteidiger. Jugend greift kräftiger an als Alemannia und das Spiel würde ein höllisches Tempo annehmen, wenn der Platz nicht so glatt wäre. Ueberall, wo der Ball ist, stürzen die Spieler zu zweien, dreien und vieren hin."
(C. Schlenter)

"... nach außerordentlich erbittertem Ringen, in dem unser Walchenbach mit einem Dürener gemeinsam die Kampfstätte vorzeitig verlassen mußte und die Volkswut so auch in Gestalt von Tätlichkeiten auf ihn herniederprasselte, daß wir ihn nachher im Schutze des Wäldchens am Wibbelrusch herum wiederfanden."

Zurück