So, 21.09.19:
FC Düren 03 - ALEMANNIA 2:0
u.a. Cardué, Hoffmann Hennes - Schaps, Klein - J. Wesché, F. Schmitz, Korffmacher - Leussler, Graff, F. Fincke, Altenkamp, Cl. Baurmann

F. Fincke scheidet verletzt aus (12.)
Cl. Baurmann scheidet verletzt aus (70.)

1:0 Cardué (15.)
2:0

"Sport, Wahnsinn oder Verbrechen? [...] Im Verlaufe diese Spieles wurde unserm Mittelstürmer Finke das Wadenbein durchgetreten, unser Linksaussen Cl. Baurmann erlitt einen Beinbruch am Knöchel, unser linker Läufer Korffmacher erhielt einen Tritt im Gesicht und unser Verteidiger Schaps wurde dermassen gegen den Fuss getreten, dass er längere Zeit lahmte. [...] Wer aber trägt die Schuld, dass ein Spiel dermassen ausarten konnte. Zum Teil sicherlich der Schiedsrichter, der scharfes Spiel im Entstehen zu unterdrücken wissen muss, zum grösseren Teil aber meiner Ansicht nach diejenigen, welche die jetzige Form der Austragung der Meisterschaft verschulden! Durch unerhört scharfe Bedingungen werden die Mannschaften angetrieben, auf alle mögliche Weise sich die zwei Gewinnpunkte zu erwerben. Von zwölf teilnehmenden Vereinen sollen sage und schreibe fünf in die niedere Klasse abwandern."
(Die Alemannen)

Zurück