So, 19.09.09:
ALEMANNIA - Cölner BC 1901 2:1 (1:0)
Laumen - M. Breuer, Riechert - J. Boeven, Roolf, Essers - A. Wesché, T. Boeven, H. Wollgarten, J. Wesché, Rex u.a. Levy (Tor) - Worringen, Scholten, Hense

Zuschauer: "zahlreich"

1:0 Rex (28.)
1:1 (53.)
2:1 J. Wesché (55.)

"Unser Platz bewies wieder einmal seine Klasse über den früheren bei Siegel und das Publikum seinen Lokalpatriotismus für seinen Liebling, die I. Alemannia; denn trotz des anhaltenden Sprühregens war der Platz noch immer spielfähig und hatten sich die Zuschauer zahlreich eingefunden und hielten tapfer aus. [...] Nach einer Ermahnungsansprache des Schiedsrichters an das etwas entgleiste Publikum, geht das Spiel in gleich interessanter Weise weiter. Wollgarten wird höchst unfair angerannt. Endlich hört es auf - langsam zu regnen, aber Dr. Haase's Regenmantel ist wasserdicht. [...] Nachdem Dr. Haase einen Zuschauer vom Platze gewiesen, ertönt der Schlusspfiff und beendet einen erbitterten Kampf, einen Kampf in des Wortes vollster Bedeutung; knapp, doch ehrenvoll hat Alemannia seinen alten Gegner niedergerungen. [...] Herr Hense glaubte sich ein Urteil über das Aachener Publikum erlauben zu dürfen; gewiss Zurufe aus dem Publikum sind nicht scharf genug zu verurteilen, aber der Balken im eigenen Auge, Herr Hense!"
(Die Alemannen)

Zurück