So, 17.05.15:
ALEMANNIA - SC Verl 2:0 (1:0)
Löhe - Ernst, Hackenberg, Hoffmann, Lejan - Müller (83. Lünenbach), Jerat, Behrens (78. Garcia), Graudenz (86. Abel), Dowidat - Maier
(Ermes - Zieba, Dagistan / Schubert)
Lange - Großeschallau, Schmidt, Stöckner, Kaminski (70. Unzola) - Mikic, Schröder, Hecker, Haeder (77. Plucinski), Rasp (67. Engelmann) - Al Ghaddioui
(Mellwig - Bömer-Schulte, Schonlau, Kunstmann / Golombek)

Zuschauer: 12700 (ca. 20 aus Verl)
Gelb: Hoffmann, Maier, Behrens, Müller - Kaminksi, Schmidt
Rot: Al Ghaddioui (69.; Tätlichkeit)

1:0 Behrens (38.; Graudenz)
2:0 Graudenz (65.; Behrens)


Dank verbilligter Preise und Freikarten war das letzte Heimspiel das am drittbesten besuchte der Saison - trotz nur noch minimaler Aufstiegschancen.
Behrens hatte nach gut zehn Minuten die erste Chance, kam am Torwart Lange noch vorbei, geriet aber zu weit Richtung Torauslinie. Graudenz und Maier scheiterten an Lange und auf der Gegenseite zweimal Rasp an L&oulm;he. Sieben Minuten vor der Pause bereitete Graudenz von der rechten Seite die Führung vor. Maier ließ durch und Behrens stand am langen Pfosten frei. Beflügelt vom Tor und den noch positiven Zwischenständen kam noch einmal richtig Stimmung auf, Maier traf nur eine Minute nach dem 1:0 das Lattenkreuz. Bis zur Halbzeit hieß es leider 2:0 für Kothausen gegen Uerdingen, entsprechend war die Luft spürbar raus. Nach einem langen Einwurf spitzelte Behrens den Ball zu Graudenz, der aus kurzer Distanz zum 2:0-Endstand traf. Behrens leitete mit einem Rempler noch eine Rote Karte gegen Al Ghaddioui ein.

Zurück