So, 15.10.05:
Bonner FV - ALEMANNIA 8:0 (6:0)
Segnitz - Riechert, M. Breuer - K. Baurmann, Roolf, Commer - Cornely, Emunds, H. Wollgarten, Lebrun, Geilenkirchen

1:0 (1.; Handelfmeter)
2:0 (2.)
3:0 (5.)
4:0
5:0
6:0
7:0
8:0

"Gegen den starken Wind spielend verlieren wir beim Anstoss den Ball, der zur rechten Bonner Flanke geht. Beim Centern streift der Ball Riechert am Arm un der Schiedsrichter giebt unbegreiflicherweise Elfmeterstoss, der den Bonnern das erste Tor bringt. Es war noch keine Minute seit Beginn verflossen. In der zweiten Minute schiesst Bonn ein ganz klares Abseitstor. Wir protestieren, aber der Schiedsrichter bleibt hartnäckig. Nach 5 Minuten kommt das erste verdiente Tor für Bonn. Man kann sich vorstellen, welchen Eindruck ein solcher Anfang auf uns Aachener machen musste, besonders wenn ich noch bemerke, dass jedes Tor von einem ohrenbetäubenden Geheul der Bonner Jugend begleitet wurde; wie denn überhaupt Beleidigungen und Geschimpf die freundliche Begrüssung seitens des ausserhalb der Schranken stehenden Publikums darstellten."
(Josef Emunds)

Zurück