Di, 15.01.19, 18:30 Uhr, Am Maxweiher, Hehlrath:
ALEMANNIA - SC Paderborn II 4:0 (1:0)
Tigges (46. Geens) - Fiedler (46. Rakk), Heinze (46. Redjeb), Salata, Stulin (68. Geerkens) - Müller (64. Schütte) - Marcel Kaiser (64. Kayan), Temür (46. Idrizi), Batarilo (46. Glowacz), Boesen (68. Arifi) - Imbongo (46. Garnier)
(Trainer: Kilic)
Cordi (46. Jashari) - Brodersen Salvador (46. Malte Kaiser), Bilogrevic (20. ?), Driller, Mustafa - ?, Niebling (54. Yildiz), Dogan, Latifaj - Karimani, ? (46. Woitzyk)
(Trainer: Kniat)

Zuschauer: 250
Schiedsrichter: Steffens (Mechernich)
Gelb: Heinze, Arifi - Malte Kaiser

1:0 Imbongo (17.; Boesen)
2:0 Boesen (56.; Marcel Kaiser)
3:0 Kayan (74.; Garnier, Glowacz)
4:0 Idrizi (81.; Garnier)


Die Alemannia gewann das erste Vorbereitungsspiel der Winterpause leider nicht im Trainingslager, sondern in Hehlrath mit 4:0 gegen die U23 des SC Paderborn. Für die rund 200 zahlenden Zuschauer gab es dabei immerhin Bier, Glühwein, Fritten und Schnitzelbrötchen. Bei der Alemannia spielte in der zweiten Halbzeit Gastspieler Bo Geens im Tor; gegen den vom Ex-Alemannen Michel Kniat trainierten Oberligisten blieb er weitestgehend beschäftigungslos. Imbongo nach Steilpass Boesen, Boesen nach Hereingabe Kaiser und Idrizi nach Vorarbeit von Garnier sorgten für den ersten, zweiten und vierten Treffer. Das spektakulärste Tor leitete Idrizi mit Steilpass auf Garnier ein, der noch einmal quer auf Glowacz legte. Dieser traf aus drei Metern die Unterkante der Latte des leeren Tores, und A-Junior Kayan staubte zum 3:0 ab. Am Samtags, 19.1. geht es in Vaals mit einem Spiel gegen Wormatia Worms weiter.


Zurück