Sa, 12.02.11:
ALEMANNIA - FSV Frankfurt 2:1 (1:0)
Hohs - Radjabali-Fardi, Casper, Feisthammel, Achenbach - Kratz, Höger, Arslan (68. Cubukcu), Junglas (73. Olajengbesi) - Auer, Stieber (83. Radu)
(Unger - Demai, Zdebel, Gueye / Hyballa)
Klandt - C. Müller, Schlicke, Gledson, Konrad - Cinaz, Wunderlich, Hickl (62. N'Diaye), Gjasula, Bouhaddouz (79. Heitmeier) - Mölders (82. Cidimar)
(Langer - Stein, Minari, S. Müller / Boysen)

Zuschauer: 15813 (ca. 120 aus Frankfurt)
Gelb: Gledson

1:0 Achenbach (36.)
1:1 Gjasula (69.)
2:1 Auer (82.; Achenbach; Stieber)








* Samstag, 13 Uhr, FSV Frankfurt - Festtagsstimmung sondergleichen
* dieses Mal Gästesitzplatz geschlossen
* erstmals wieder mit Olajengbesi und Stehle im Kader

~ 15. Alemannia zum Teil schön anzusehen, aber wenig effektiv
25. Hohs verschätzt sich beim Herauskommen, Mölders links vom Strafraumeck aus spitzem Winkel am leeren Tor vorbei
33. Flanke Gjasula, Kopfball Mölders über das Tor
36. Achenbach im Mittelfeld mit viel Platz, aus 30 Metern in den linken Winkel, Klandt reaktionslos
43. Hickl halbrechts frei durch, Fußabwehr Hohs
45. verdiente Halbzeitführung aufgrund spielerischer Vorteile
48. Flanke von rechts, Stieber aus spitzem Winkel volley ans Außennetz
49. Schlenzer Gjasula rechts am Tor vorbei
56. Flanke Müller von rechts, Kopfball des freistehenden Mölders aus fünf Metern an die Latte
60. Ecke Stieber, Kopfball Auer, Konrad auf der Linie
69. Schussversuch N'Diaye in die Füße von Gjasula, der (knapp im Abseits) zum verdienten Ausgleich unter die Latte trifft
73. Comeback von Olajengbesi, Feisthammel rückt auf die rechte Seite
82. Achenbach steckt links durch auf Stieber, Flanke zum langen Pfosten, Auer köpft freistehend zum 2:1 ein

* unspektakulärer, etwas glücklicher Sieg


Zurück