So, 10.09.11:
ALEMANNIA - Cölner BC 1901 1:4 (0:3)
Wirtz - Emunds, Riechert - X. Baurmann, Walchenbach, Janser - J. Boeven, Löhr, J. Wesché, Altenkamp, Cl. Baurmann u.a. Bonn, Ewig, Zender, Pusch, Morlacke, Schulz, Schieffer, Mienert, Schneiders

0:1 Halbrechts
0:2 Halbrechts
0:3 Mittelstürmer
0:4 Mittelstürmer
1:4 Cl. Baurmann (Foulelfmeter)

"Bei dem letzten Ligaspiel auf unserem Platze ist bedauerlicherweise seitens eines Teiles des Publikums der Versuch gemacht worden, den Schiedsrichter während und besonders nach dem Spiele zu belästigen und zu beschimpfen. Nur dem energischen Einschreiten verschiedener Mitglieder ist es zu danken, dass gröbere Ausschreitungen vermieden wurden. Trotzdem derartige Ungehörigkeiten ausschliesslich von jugendlichen Zuschauern ausgehen, die selbstverständlich mit dem Verein in keinerlei Verbindung stehen, sind diese Vorkommnisse doch geeignet, das Ansehen Alemannias draussen schwer zu schädigen. Zudem können daraus auch für den Verein empfindliche materielle Nachteile erwachsen. Bekanntlich hat der Platzverein die Pflicht, die Schiesdrichter und fremden Spieler unter allen Umständen vor Ausschreitungen der Zuschauer zu schützen; gelingt ihm dies nicht, so schreitet der Verband rücksichtslos zur Sperrung des Platzes. Der Vorstand hat inzwischen Massnahmen getroffen, von denen zu hoffen ist, dass sie einer Wiederholung solcher Vorkommnisse vorbeugen. An alle Mitglieder richten wir nun die dringende Bitte, die Platzleitung nach Möglichkeit bei der Aufrechterhaltung der Ordnung zu unterstützen. Besonders bitten wir, mit darauf zu achten, dass nach Schluss des Spieles das Spielfeld von Zuschauern nicht betreten wird."
("Der Vorstand", nächste Ausgabe "Die Alemannen")

Zurück