Di, 09.07.19, 19 Uhr, Sportcomplex Molenveld Nebenplatz, Vaals:
Roda JC Kerkrade - ALEMANNIA 1:4 (0:1)
Muyters (60. Mertens) - Pepijn (60. Durwael), Werker (60. Dijkhuizen), van Eijma (60. Flapper), Keulen (60. Vanhove) - Glendon, Verburgh (60. Tanriver) - Wijnen (60. Ahidar), Simakala (60. Jap Tjong), Milts (60. Gobitaka) - Remans (60. Schütte)
(Trainer: de Jong)
Cymer - Fiedler (46. Müller; 80. Hackenberg), Heinze, Hackenberg (46. Salata), Wallenborn (46. Baum) - Pütz (78. Valerius) - Glowacz (46. Schmitt), Garnier (46. Arifi), Batarilo (46. Rakk), Rüter (46. Boesen) - Noel (46. Bors)
(Trainer: Kilic)

Zuschauer: 1500
Gelb: -

0:1 Garnier (36.; Wallenborn)
0:2 Bors (63.; Müller)
1:2 Gobitaka (86.)
1:3 Salata (88.; Schmitt)
1:4 Hackenberg (90.; Schmitt)




Wie im Vorjahr spielte die Alemannia in der Vorbereitung in Vaals gegen Roda JC. Nach heißen Tagen ohne Regen wurde diesmal auf dem etwas weniger vertrockneten Nebenplatz gespielt. Die Alemannia war die bessere Mannschaft und ging zehn Minuten vor der Pause nach verdient durch Garnier nach Vorarbeit von Wallenborn in Führung. Bors legte das zweite Tor nach, bevor Gobitaka nach Fehlpass von Cymer fünf Minuten vor Schluss verkürzte - nach 265 Minuten und 17 geschossenen Toren das erste Gegentor der Alemannia in der Saison. Salata und Hackenberg nach Freistoß bzw. Ecke von Schmitt schraubten das Ergebnis kurz vor Schluss noch in die Höhe.


Zurück