Sa, 08.07.17, 17 Uhr, Bruchwegstadion:
FSV Mainz 05 - ALEMANNIA 2:1 (0:1)
Adler (46. Huth) - Breitenbach (46. Donati), Bungert (46. Scheithauer), Balogung (46. Bell), Kölle (46. Holtmann) - Onisiwo (46. Costly), Brosinski (46. Klement), Seydel (46. Maxim), Samperio (46. Fischer) - De Blasis (46. Muto), Kodro (46. Quaison)
(Trainer: Schwarz)
Depta - Winter (88. H. Kilic), Heinze (88. Foerster), Pluntke (66. Fiedler), Mohr (79. Tchakoumi) - Nebi (46. Yesilova), Pütz (66. Kucharzik), Kühnel (46. Lippold), Azaouaghi (46. Bösing) - Torunarigha (46. Suzuki), Hammel (66. Konaté-Lueken)
(Trainer: F. Kilic)

Zuschauer: 2905 (ca. 200 aus Aachen)
Schiedsrichter: Schütz
Gelb: -

0:1 Hammel (8.)
1:1 Muto (47.)
2:1 Fischer (71.)


Vier Tage nach dem Spiel beim Südwest-Regionalligisten Steinbach ging es ins gefühlt ähnlich bedeutungslose Mainz, das sich mittlerweile im neunten Jahr in Folge in der Bundesliga h&auuml;lt. 2011 wurde hier ein neues Stadion mit wechselnden Sponsorennamen eröffnet, gespielt wurde indes im alten, kurz vorher modernisierten Brechwegstadion, in dem Mainz II bis vor kurzem eine Liga höher spielte als die Alemannia - die hier bekanntermaßen 2006 die Tabellenführung der Bundesliga errang.
Für Mainz war es das erste Vorbereitungsspiel, entsprechend war kaum ein Klassenunterschied erkennbar. Hammel brachte die Alemannia nach Ballverlust des letzten Mainzers früh in Führung. Die Gastgeber brachten bis auf einen Kopfball von Onisiwo über das Tor im ersten Durchgang wenig zustande. Adler holte noch vor der Pause einen Aufsetzer von Mohr aus dem linken Eck.
Nach elf Wechseln spielte Mainz nach der Pause deutlich druckvoll und brauchte keine zwei Minuten für den Ausgleich, den Muto nach einer Hereingabe von der rechten Seite aus kurzer Distanz erzielte. Depta hielt stark gegen einen Drehschuss von Klement. Zwanzig Minuten vor dem Ende traf Fischer wieder nach Hereingabe von rechts zum 2:1-Endstand. Etwa zehn Minuten vor Schluss boten sich der Alemannia noch verschiedene gute Gelegenheiten, die aber alle nicht konsequent zu Ende gespielt wurden.


Zurück