Fr, 05.05.78:
ALEMANNIA - Rot-Weiss Essen 0:1 (0:1)
Gelhard - Reuter (74. Brodermanns), Kucharski, Bläser, Montanes - Balke, Breuer, Schtt (46. van Dyk), Mertes - Haymann, Bone
(Trainer: Prokop)
Blasey - Ehmke, Huhse, Martens, Bönighausen - Klinger, Sperlich, Wiemers, Fürhoff (88. Kaminsky) - Hrubesch, Mill
(Trainer: Quinkert)

Zuschauer: 4000
Gelb: Breuer - Bönighausen
Rot: Bönighausen (38.; wiederholtes Foulspiel)

0:1 Hrubesch (25.)

"[...] nachdem Klinger schon in der 19. Minute nur den Pfosten getroffen hatte, passierte dies später auch Hrubesch (77.) und Mill (84.). Aachen hatte ähnlich klare und noch zahlreichere Möglichkeiten, scheiterte aber an Blasey und dem eigenen Schußpech. Allein Mertes boten sich ein halbes Dutzend bester Chancen. Auch er traf in der 67. Minute nur die Querstange, nachdem Blasey zuvor einen herrlichen Fallrückzieher pariert hatte."
(kicker)

"Es ist unangenehm, wenn man so ausgeschaltet wird. Mein Pech war es, dass ich immer alles eher erkannt habe als andere Leute. Dadurch fiel ich stets in Ungnade."
(der nach dem Spiel beurlaubte Gerd Prokop)

Zurück