Mi, 02.11.16:
FC Wegberg-Beeck - ALEMANNIA 0:3 (0:0)
Zabel - Czichi, Klee, Wilms, Ajani (67. Sharaf) - Kumanini (81. Zayton), Drevina, Lambertz, Mller - Berkigt, Dagistan
(Nöhles - Post, Pohlig, Finlay, Godlevski, Nzerue / Henßen)
Sprint - Winter, Propheter, Löhden, Kucharzik - Fejzullahu (87. Odagaki), Pütz, Dowidat (69. Kühnel), Mohr - Suzuki (63. Rüter), Hammel
(Depta - Haitz, Ernst, Staffeldt, Gödde / Kilic)

Zuschauer: 742 (ca. 400 aus Aachen)
Gelb: Berkigt, Kumanini - Winter

0:1 Hammel (52.; Fejzullahu)
0:2 Mohr (66.; Rüter)
0:3 Odagaki (90.; Mohr)




Wie schon vor 2 Jahren musste die Alemannia in der ersten Pokalrunde nach Beeck. Fuat Kilic rotierte ein wenig, unter anderem saßen Ernst und Staffeldt auf der Bank.
Hammel hatte nach einer knappen halben Stunde die größte der in der ersten Halbzeit raren Chancen der Alemannia. Kurz nach der Pause ging Mohr an Torwart Zabel vorbei, scheiterte aber an Wilms, der auf der Linie klärte. Wenig später gelang Hammel nach Anspiel von Fejzullahu die mittlerweile verdiente Führung. Nach Hereingabe von Rüter von der rechten Seite erhöhte Mohr auf 0:2. Kumanini vergab die beste Chance des Spiels für die Gastgeber. In der Schlussminute gelang Odagaki schließlich drei Minuten nach seiner ersten Einwechslung in einem Pflichtspiel der 0:3-Endstand.


Zurück